Dr. Klaus Wazlawik erhält Bundesverdienstkreuz

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Der Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenik, Oliver Igel, verleiht Dr. Klaus Wazlawik (li.) das Bundesverdienstkreuz. Foto: kklios

Der Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, Oliver Igel, hat Dr. Klaus Wazlawik am 4. April 2016 in der Stadtkirche St. Laurentius die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der Bezirksbürgermeister händigt das Bundesverdienstkreuz im Auftrag des Bundespräsidenten aus.

In seiner Laudatio sagte Igel: „Klaus Wazlawik ist es zu verdanken, dass in unserem Bezirk viele erfolgreiche soziale und nachhaltige Projekte ins Leben gerufen werden konnten. Ebenso wurden unter Dr. Wazlawiks Anleitung und durch das Ökumenische Büro in den vergangenen Jahren 38 Projekte und Partnerschaften verschiedener Akteure aus Treptow-Köpenick dokumentiert. Die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist daher ein wohlverdientes Zeichen höchster Anerkennung.“

Dr. Klaus Wazlawik ist ehrenamtliches Gründungsmitglied und Akteur der ersten Stunde der Lokalen Agenda 21 Treptow-Köpenick. Durch sein planerisches Geschick konnten Aktions- und Koordinationsbüros sowie Strukturen geschaffen werden. Über mehrere Jahre war Herr Dr. Wazlawik Vorstandsmitglied des Fördervereins Lokale Agenda 21 Treptow-Köpenick e.V., für einige Jahre war er auch Vorsitzender dieses Vereins.

Zurück

Einen Kommentar schreiben