Kurzbericht aus dem Kreiskirchenrat

von Superintendent Hans-Georg Furian

  1. Pfarrer Hartmut Wittig begrüßt die Mitglieder des Kreiskirchenrates (KKR) in Hellersdorf.
  2. Die GKR-Vorsitzende Barbara Jungnickel stellt das Hellersdorfer Projekt „Café auf Rädern“ vor: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/hellersdorf-auf-einen-tratsch-mit-der-frau-vom-rollenden-mini-caf%C3%A9--24531348 Der KKR dankt Frau Jungnickel für deren Engagement.
  3. Der KKR bereitet die Kreissynode am 8. Oktober 2016 in der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Treptow, Plesser Straße 4, 12435 Berlin-Treptow vor.
  4. Der KKR beschließt eine finanzielle Unterstützung für das Theaterprojekt „TiKiJU (Theaterimprovisation mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen). Eine Aufführung findet in Gemeindezentrum Hellersdorf am 5. Oktober 2016 um 18.30 Uhr statt.
  5. Der KKR wertet den Dankeschönabend für die Synodalen und hauptamtlich Mitarbeitenden des Kirchenkreises am 24. Juni in Kreuzberg aus. Der KKR dankt dem Vorbereitungsteam und legt den Termin für den nächsten Dankeschönabend fest: 7. Juli 2017, 17 Uhr. Ort: IGA in den „Gärten der Welt“ mit anschließendem Grillabend im Gemeindehof Marzahn Dorf.
  6. Die KKR-Klausur 2017 findet vom 13. bis 15. Januar 2017 im Hohenselchow / Groß Pinnow statt.
  7. Der Geschäftsführende Ausschuss trifft sich am 6. Oktober 2016 um 17 Uhr. 

Hans-Georg Furian, Superintendent

Zurück

Einen Kommentar schreiben