"Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms am 17. November 2018 in der Friedrichshagener Christophoruskirche

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Ein deutsches Requiem von Johannes Brahms am 17. November 2018 in der Friedrichshagener Christophoruskirche

JOHANNES BRAHMS „EIN DEUTSCHES REQUIEM“
17. November 2018, 19.30 Uhr, Christophoruskirche Friedrichshagen

„Seit Bachs h-Moll-Messe und Beethovens Missa solemnis ist nichts geschrieben worden, was auf diesem Gebiet sich neben Brahm´s deutsches Requiem zu stellen vermag“, so hymnisch urteilte der schwer zu begeisternde Wiener Musikkritiker Eduard Hanslick. Das Requiem sollte der Durchbruch für den gerade 33-jährigen Komponisten und eines seiner populärsten Werke werden. Johannes Brahms selbst arrangierte die erste Fassung für Klavierbegleitung. Diese Fassung ermöglicht ein anderes Klangereignis und damit haben alle Beteiligten das ganz neue Erlebnis, dieses Werk in einer kleineren Besetzung, die die Stimmführung erst transparent macht, zu hören. Auf diese Art gewinnt das Stück an Unmittelbarkeit und Frische und vermag einmal mehr, Ruhe und Trost zu vermitteln.
Wir präsentieren „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms in der Fassung für Chor, zwei Flügel und Pauken von Heinrich Poos

Mitwirkende
Barbara Berg – Sopran
Bert Mario Temme – Bariton
Marlene Preubsch und Andreas Wenske – Flügel
Johannes Hamann – Pauken
Christophorus-Kammerchor & Gäste
Margarete Gabriel – Leitung

Ein barrierefreier Zugang zur Kirche ist vorhanden.
Eintritt 15 EUR (ermäßigt 12 EUR, nur im Vorverkauf), freie Platzwahl
Karten im Vorverkauf in der Touristinformation/Theaterkasse im Historischen Rathaus,
Bölschestrasse 87-88 und an der Abendkasse
Weitere Informationen unter www.christophorus-kirche.de

Das Veranstaltungsplakat zum Herunterladen

Zurück

Einen Kommentar schreiben