Der Theologe und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942) - Reinhard Mawick, "zeitzeichen"-Chefredakteur, berichtet in Alt-Lichtenberg

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Reinhard Mawick, "zeitzeichen"-Chefredakteur, berichtet am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 17.30 Uhr im Pfarrhaus Alt-Lichtenberg, Möllendorffstr. 33, 10367 Berlin, über das Leben und Werk Jochen Kleppers (1903-1942).

Der Theologe und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942) - Reinhard Mawick, "zeitzeichen"-Chefredakteur, berichtet am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 17.30 Uhr im Pfarrhaus Alt-Lichtenberg, Möllendorffstr. 33, 10367 Berlin.

In der Nacht vom 10. zum 11. Dezember 1942 nimmt sich der Theologe, Journalist, Schriftsteller und Liederdichter Jochen Klepper mit seiner Familie das Leben, seine Frau ist Jüdin.

Er war einer der bedeutendsten christlichen Liederdichter des 20. Jahrhunderts. seine Lieder (zwölf sind es in unserem Gesangbuch, unter anderem „Er weckt mich alle morgen“, „der Tag ist seiner Höhe nah“, „die Nacht ist vorgedrungen“) sind geprägt von einer Klarheit, die anrührt und bewegt.

Reinhard Mawick, Theologe und Journalist, Chefredakteur des „zeitzeichen“, gibt eine Einführung in Kleppers Leben, seine Dichtung und die Nachwirkung seines Schaffens.

Eintritt frei. Spenden gern.

Der Theologe, Journalist, Schriftsteller und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942), Aufnahme ca. 1937:

Der Theologe, Journalist, Schriftsteller und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942), Aufnahme ca. 1937

Zurück

Einen Kommentar schreiben