Jochen Klepper - Das Tagebuch. Chorkonzert mit szenischen Lesungen und der Kantorei Cantionata Lichtenberg in Alt-Lichtenberg

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Jochen Klepper - Das Tagebuch. Chorkonzert mit szenischen Lesungen und der Kantorei Cantionata Lichtenberg am Sonntag, 27. Januar 2019, um 16 Uhr in der Alten Pfarrkirche in Lichtenberg, Loeperplatz.

Jochen Klepper - Das Tagebuch. Chorkonzert mit szenischen Lesungen und der Kantorei Cantionata Lichtenberg am Sonntag, 27. Januar 2019, um 16 Uhr in der Alten Pfarrkirche in Lichtenberg, Loeperplatz.

Im Evangelischen Gesangbuch stehen zwölf seiner Lieder, im katholischen sechs: Jochen Klepper (1903 – 1942) hat sich mit kraftvollen Versen in die Herzen der christlichen Gemeinde geschrieben. Sein schweres Leben endete vor 76 Jahren, am 11. Dezember 1942, gemeinsam mit seiner Frau Hanni und deren Tochter Renate im Suizid.

Schon zu Lebzeiten macht sich Klepper als Liederdichter und Schriftsteller einen Namen. Sein 1937 in einem Stuttgarter Verlag veröffentlichtes Buch "der Vater. Roman eines Königs" über den "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm I. von Preußen (1688 – 1740) wird als Gegenentwurf zum Nazi-Führerkult gesehen.

In den schweren Jahren der Nazi-Herrschaft konzentriert sich Klepper immer stärker auf christliche Dichtung. Ihm gelingen "bibel-durchtränkte, theologie-gesättigte Zeilen", schreibt der württembergische Kirchenmusiker und Theologe Martin Rößler in seiner neuen Klepper-Biografie. Seine Verse orientieren sich am Tageslauf, am Kirchenjahr, an Testtagen. viel gesungen sind heute noch die Lieder "er weckt mich alle Morgen", "Die Nacht ist vorgedrungen" und "Der du die Zeit in Händen hast".

Schnell geht seine originelle Lyrik in verschiedene Gesangbücher und Liedsammlungen ein. In seinem letzten Tagebucheintrag schreibt Klepper: "Wir sterben nun – ach, auch das steht bei Gott – Wir gehen heute Nacht gemeinsam in den Tod. Über uns steht in den letzten Stunden das Bild des segnenden Christus, der um uns ringt."

Das Grab von Jochen Klepper, seiner Frau Johanna und der Stieftochter Renate Stein findet sich auf dem Friedhof Nikolassee im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

Bitte beachten Sie:

Das Chorkonzert findet im Anschluss an die gemeinsame Gedenkveranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Lichtenberg mit dem Verband der Verfolgten des Nationalsozialismus am Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz statt. Die Gedenkveranstaltung beginnt bereits um 15.45 Uhr am Denkmal am Loeperplatz.

Der Theologe, Journalist, Schriftsteller und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942), Aufnahme ca. 1937:

Der Theologe, Journalist, Schriftsteller und Liederdichter Jochen Klepper (1903-1942), Aufnahme ca. 1937

Zurück

Einen Kommentar schreiben