Spendenaufruf - Kirchenkreis und SozDia Stiftung Berlin verurteilen Brandanschlag in Lichtenberg und rufen gemeinsam zu Spenden auf

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Der stellvertretende Superintendent Ulrich Kastner und Superintendent Hans-Georg Furian im Innenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.de

Bitte helfen Sie! Der Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree und die SozDia Stiftung Berlin verurteilen Brandanschlag auf Lichtenberger Kiez-Kneipe und rufen zu Spenden auf.

Berlin, 6. Oktober 2020 - Mitte August ist die Lichtenberger Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ unweit des Lichtenberger Sana-Klinikums bei einem Brandanschlag vollständig zerstört worden. Wie durch ein Wunder wurden keine Menschen verletzt.

Durch den Brandanschlag ist ein Sachschaden von 30.000 Euro entstanden. Die Existenz des jüdischen Inhabers ist gefährdet. Der Staatsschutz prüft ein politisches Tatmotiv: In die Tür wurden ein David-Stern und weitere Symbole eingeritzt, die auf einen rechtsextremen Hintergrund schließen lassen. „Die hier sichtbar werdende Gesinnung der Täter widerspricht einer Gesellschaft, in der Menschen unterschiedlicher religiös-kultureller Prägung friedlich zusammenleben können. Gerade dafür, dass sich jeder selbst orientieren kann, setzen wir uns ein. Dafür ist eine solche offene Gesellschaft unerlässlich“, sagt Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree. (Hier gelangen Sie zum ersten Bericht über den Brandanschlag auf kklios.de vom 28. August 2020)

Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der sich seit 30 Jahren in Lichtenberg engagierenden SozDia Stiftung Berlin möchte ebenfalls aktiv werden. „Unsere sozialdiakonischen Angebote und Projekte sind stets für alle offen - unabhängig von Konfession, kulturellem Hintergrund oder individueller Lebenswelt - und so haben wir selbst auch schon Brandanschläge erfahren müssen. Daher wissen wir: Tatkräftige Unterstützung aus der Nachbarschaft hilft, gibt Kraft und überwindet den Kreislauf der Ausgrenzung. Deshalb erklären wir: ‚Morgen wird besser‘ ist und bleibt Teil von Lichtenberg, Berlin und unserem Land. Bitte folgen auch Sie unserem Aufruf zu Solidarität.“

Der Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree (www.kklios.de) und die SozDia Stiftung Berlin (www.sozdia.de) verurteilen den Brandanschlag auf die Lichtenberger Kiez-Kneipe, gemeinsam wollen sie sich für eine friedliche Gesellschaft einsetzen und rufen zu Spenden

mit dem Verwendungszweck „Morgen wird besser“

auf das Konto des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree

IBAN: DE26 5206 0410 0003 9015 56

BIC:    GENODEF1EK1

bei der Evangelischen Bank auf.

Pressemitteilung des Kirchenkreises und der SozDia hier zum Herunterladen

Der stellvertretende Superintendent Ulrich Kastner und Superintendent Hans-Georg Furian im Innenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.deInnenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.deInnenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.deInnenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.deInnenraum der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Lichtenberger Fanningerstraße. Foto: kklios.deSuperintendent Hans-Georg Furian vor der durch einen Brandanschlag völlig zerstörten Kiez-Kneipe in der Fanningerstraße. Foto: kklios.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben