„Faszination Bach“│Bach-Projekt am 24. Okt. 2020 (Workshop) und 25. Okt. 2020 (Konzert) in Karlshorst

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

„Faszination Bach“│Bach-Projekt am 24. Okt. 2020 (Workshop) und 25. Okt. 2020 (Konzert) in Karlshorst

„Faszination Bach“│Bach-Projekt am 24. Okt. 2020 (Workshop) und 25. Okt. 2020 (Konzert) in Karlshorst

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ende März hat uns die Corona-Pandemie gezwungen, unser diesjähriges Konzert im Rahmen des Bachprojekts zu verschieben. Ende Oktober können wir unter den strengen Regeln des vom Berliner Senat zum Schutz der Zuhörer und der Mitwirkenden beschlossenen Hygienekonzepts das Konzert und den vorangehenden Workshop nachholen. Wir laden Sie daher erneut wie in den beiden Vorjahren zu einem besonderen Konzert mit drei herausragenden Werken von Johann Sebastian Bach in die evangelische Kirche „Zur frohen Botschaft“ in Karlshorst ein.

Am Sonntag, 24. Oktober 2020 um 17 Uhr erklingt zu Beginn die berühmte Kreuzstabkantate (BWV 56) – eine Solokantate für Bass aus der Leipziger Blütezeit. Sie schließt ab mit dem Choral „Komm, o Tod, du Schlafes Bruder“, der dem bekannten Film „Schlafes Bruder“ mit Ben Becker unter der Regie des soeben verstorbenen Joseph Vilsmaier zugrunde liegt. Danach folgt das prächtige Konzert für Violine und Oboe c-Moll (BWV 1060R), das aus einem Konzert für zwei Cembali und Orchester rekonstruiert wurde. Den krönenden Abschluss bildet die hochkomplexe ergreifende Kantate „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu Dir“ (BWV 131) aus dem Bachschen Frühwerk.

Am Vorabend, Samstag, 25. Oktober um 19:30 Uhr können Sie in einem Workshop aus Werkeinführung und öffentlicher Probe etwas über die historischen und geistlichen Hintergründe der Werke erfahren. Wir werden Ihnen zeigen, mit welcher Genialität der Thomaskantor die geistlichen Texte in großartige Musik umgesetzt hat. Gewinnen Sie einen Eindruck von den Methoden, mit den wir heute diese Werke in einer transparenten Aufführung zum Klingen bringen. Sie haben die Möglichkeit, die Mitwirkenden bei ihrer Probenarbeit zu begleiten und zu erleben, wie ein musikalisches und geistliches Ereignis entsteht, das weit über die reine Wiedergabe barocker Kirchenmusik hinausgeht. Im Anschluss können Sie mit den Mitwirkenden bei Snacks und Getränken ins Gespräch kommen.

Ausführende sind wie in den Vorjahren das mitreißende Junge Bach Ensemble Berlin, das für das Lichtenberger Bachprojekt gegründet wurde, Solisten sowie Studiochor und Kantorei Karlshorst.
Wir freuen uns über alle Bachliebhaber, die als Multiplikatoren, Unterstützer und Sponsoren dazu beitragen, die Basis für unser langfristig angelegtes Bachprojekt zu stärken.
Wir hoffen, Sie bei der öffentlichen Probe und der Aufführung am folgenden Tag bei uns begrüßen zu können.

Cornelia Ewald
Kirchenmusikerin
Landessingwartin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einen kleinen Vorgeschmack von der Konzertatmosphäre erhalten Sie auf Youtube in einem Ausschnitt unseres Konzerts vom März 2019: http://www.youtube.com/watch?v=b55BgB9LVTM

Sonderkonzert Bachprojekt
Samstag, 24. Oktober 2020
19:30 Uhr Werkeinführung und Öffentliche Probe
mit Orchester und Chor
Bachkantate BWV 56 „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“
Bachkantate BWV 131 „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir“

Sonntag, 25. Oktober 2020
17:00 Uhr Orchesterkonzert | Sonderkonzert Bachprojekt
Bachkantate BWV 56 „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“
Concert für Violine und Oboe c-Moll, BWV 1060R
Bachkantate BWV 131 „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir“
Bass: Philipp Jekal
Tenor: Minsub Hong
Junges Bach Ensemble Berlin
Studiochor Karlshorst und Kantorei Karlshorst
Leitung: Cornelia Ewald

Abendkasse: 10 € / ermäßigt 8 € / berlinpass 3 €

Ort
Ev. Kirche Karlshorst, Weseler Straße 6
S-Bahn Karlshorst
Tram M17, 27, 37 Haltestelle Marksburgstraße

Plakat zum Herunterladen

Zurück

Einen Kommentar schreiben