Musikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Musikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg. Foto: Svenja Koch / KEH

Musikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg

Da staunten die Patientinnen und Patienten, die Mitarbeitenden des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge KEH und die Kinder des Kindergartens am Mittwoch, 9. Dezember 2020, in Berlin-Lichtenberg nicht schlecht. Und das, was sie da sahen und vor allen Dingen hörten, schien ihnen sichtlich zu gefallen. Unter Leitung von Jürgen Hahn, Beauftragter für Bläserarbeit im Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree, machte ein Bläserquartett des Kirchenkreises dem Krankenhaus seine Aufwartung mit einem musikalischen Adventsgruß.

Wer das Gelände des Krankenhauses kennt, weiß, dass man es durchaus als weitläufig bezeichnen kann. Und so spielte das Quartett nicht nur vor dem Haupteingang, sondern an verschiedenen Orten des KEH-Geländes und zu einer Adventsandacht am Rondell des Krankenhauses. Applaus an den vielen Stationen und ein großes Dankeschön an die Mitspieler von Jürgen Hahn: Constantin Wiesner, Trompete, Michael Knake, Posaune, und Robert Hössel, Horn.

Impressionen

Musikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg. Foto: Svenja Koch / KEHMusikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg. Foto: Svenja Koch / KEHMusikalischer Adventsgruß des Bläserquartetts des Kirchenkreises vor dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg. Foto: Svenja Koch / KEH

Zurück

Einen Kommentar schreiben