Ev. Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf gewinnt den 1. Preis bei der Verleihung des 17. Ökumenischen Umweltpreises durch den Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

(V.l.n.r.) Archimandrit Emmanuel Sfiatkos und Präses Sigrun Neuwerth übergeben das Preisgeld und die Urkunde an den GKR-Vorsitzenden Dr. Henning Schröder, Mitglieder des Umweltteams und Pfarrerin Steffi Jawer. Foto: kklios

Präses Sigrun Neuwerth der Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hob in der Begründung der Jury den „ganzheitlichen, mehrdimensionalen Ansatz“ des Kaulsdorfer Projektes hervor. Im Sommer 2014 habe sich ein Umweltteam gegründet: „Der Gemeindekirchenrat, die kirchlichen Gruppen bis hin zu Kita und Jugendgruppen schlossen sich diesem Engagement an. Auch der Bereich ‚Fairer Handel‘ wurde in die Arbeit einbezogen. Anfang 2015 beschloss der Gemeindekirchenrat Umweltleitlinien, die perspektivisch zu einer baldigen Zertifizierung nach dem Umweltmanagementsystem ‚Grüner Hahn‘ führen soll.“

Die Jury zeige sich, so Neuwerth weiter, besonders überzeugt von der zielgerichteten Vorgehensweise des Umweltteams, der gut organisierten Kommunikation in der Gemeinde und darüber hinaus. „Die Gemeinde zeigt damit beispielhaft, wie für die Bewahrung der Schöpfung aktiv Zeichen gesetzt werden können, damit ein zukunftsfähiges, schöpfungsgerechtes leben möglich wird.“

Unter der Rubrik „Zukunftsfähige Gemeinde“ informiert die Gemeinde-Website www.kirche-kaulsdorf.de ausführlich unter anderem über den Projektstand, die Umweltleitlinien in der Gemeinde und das Umweltmanagementsystem „Grüner Hahn“.

Weitere Preise gehen nach Guben und Berlin-Tempelhof

Den 2. Preis erhält die Evangelische Kirchengemeinde Region Guben mit dem Projekt: "Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des denkmalgeschützten Pfarrhauses in Atterwasch“ www.kirche-guben.de

Der 3. Preis geht an die Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter im katholischen St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof mit dem pädagogisch-therapeutischen Projekt "Natur erleben im Sinnesgarten“ www.sjk.de/kliniken/klinik-fuer-seelische-gesundheit-im-kindes-jugendalter

Der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) ist ein Zusammenschluss und eine Arbeitsgemeinschaft von 30 christlichen Kirchen in Berlin und Brandenburg. Gruppen und Einrichtungen aller Mitgliedskirchen konnten sich an der Ausschreibung beteiligen.

Der Preis wird seit 1999 verliehen. Seitdem sind mehr als 130 Bewerbungen beim ÖRBB eingegangen. www.oerbb.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben