Lichtenberger Kiezkneipe „Morgen wird besser“: SozDia-Tischlerei bringt verbrannte Möbel wieder auf Vordermann

von Ev. Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree

Lichtenberger Kiezkneipe „Morgen wird besser“: SozDia-Tischlerei bringt verbrannte Möbel wieder auf Vordermann. Fotos: SozDia Stiftung Berlin

Lichtenberger Kiezkneipe „Morgen wird besser“: SozDia-Tischlerei bringt verbrannte Möbel wieder auf Vordermann

Verbrannte Möbel: warum? Weil im Sommer 2020 die Lichtenberger-Kiezkneipe „Morgen wird besser“ brannte - der vierte Anschlag innerhalb weniger Jahre. „Dass die Kneipe mit dem jüdischen Besitzer im Visier von Neonazis ist, berichten Anwohnende“, schreibt der Tagesspiegel nach dem Brandanschlag. Viele Möbelstücke der Kiezkneipe wurden zum Teil schwer beschädigt.

Als Kiez-Nachbar wollte die SozDia Stiftung Berlin tatkräftig dabei helfen, den Schaden zu minimieren, und ein Signal der Unterstützung an den Besitzer senden. Dafür hat SozDia zusammen mit dem Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree einen Spendenaufruf aufgesetzt, dem bis heute dankenswerterweise viele Menschen gefolgt sind.

Die SozDia-Tischlerei „Holznagel“ hat sich an die Arbeit gemacht und nun ganz praktisch geholfen: In der inklusiven Werkstatt in der Immanuelkirchstraße wurden die verbrannten Möbel wieder auf Vordermann gebracht. Unter den Anweisungen von Werkstattleitung Martin Krüger, führten die Arbeiten der gehörlose Tischlergeselle Toralf Schiele und der Auszubildende Jan Herzog durch.

Nun sehen die Tische wieder wie neu aus und können in Kürze dem Eigentümer von „Morgen wird besser“ übergeben werden.

Vielen herzlichen Dank!

Lichtenberger Kiezkneipe „Morgen wird besser“: SozDia-Tischlerei bringt verbrannte Möbel wieder auf Vordermann. Fotos: SozDia Stiftung BerlinLichtenberger Kiezkneipe „Morgen wird besser“: SozDia-Tischlerei bringt verbrannte Möbel wieder auf Vordermann. Fotos: SozDia Stiftung Berlin

Zurück

Einen Kommentar schreiben